• Suche 
  • 1. Treffen 2017 der BAFM – Fachgruppe ‚Familie und Kind‘

    Mittwoch, 03. Mai 2017 in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr, c/o DGSF e.V., Jakordenstrasse 23, 50668 Köln

    Wir freuen uns, dass wir Frau Anke Lingnau-Carduck,  als Referentin zu dem Thema
    „Was Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien gut brauchen können im Mediationsprozess“
    gewinnen konnten.
    Weitere Informationen über die Referentin finden Sie unter www.lingnau-carduck.de
    Nach einem grundsätzlichem Austausch und dem Impulsreferat von Frau Lingnau-Carduck wollen wir in einen dialogischen Austausch zwischen den Praxisfeldern der Mediator*innen und denen der Kinder- und Jugendhilfe übergehen.

    Anmeldung über die BAFM-Geschäftsstelle bafm@bafm-mediation.de

    ______________________________________________________________________________________

    Befragung von Mediand/innen – Bitte um Unterstützung/Weiterleitung

    Zwei Forschungsvorhaben wenden sich aktuell an Nutzer/innen von Mediation:

    • Das FÖV (Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung) stellt im Rahmen der Evaluation des Mediationsgesetzes noch bis 15. März 2017 folgenden Fragebogen zur Verfügung.
    • Ein Forschungszusammenschluss sucht Familien, die bereit sind, über die Formen des Umgangs und ihren Weg zu einer Umgangsregelung nach der Trennung oder Scheidung zu sprechen und stellt dazu folgende Website sowie einen Flyer bzw. ein Plakat mit ausführlichen Informationen bereit.

    Weitere Infos zu beiden Projekten hier.


    Auslobung eines Mediationspreises für „Exzellenz in Mediation und Konfliktmanagement“

    Der Förderverein Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft e.V. (RTMKM) lobt hiermit zum ersten Mal einen Preis (Ehrenpreis) für „EXZELLENZ IN MEDIATION UND KONFLIKTMANAGEMENT“ aus. Die Auslobung richtet sich an Rechtsanwaltskanzleien, die sich im Bereich der Konfliktbearbeitung besonders nachhaltig engagieren. Ausgezeichnet wird diejenige Anwaltskanzlei unter den Bewerbern mit dem ausgereiftesten Dienstleistungsangebot im Bereich Mediation und Konfliktmanagement.

    Lesen Sie weiter auf der Website des RTMKM.

    Bewerbungen können bis 31. März 2017 eingereicht werden.


    Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediator/innen im Bundesgesetzblatt verkündet

    Lang erwartet: am 31. August 2016 wurde die RVO auf Grundlage des §6 MediationsG, die sog. Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung – ZMediatAusbV) im Bundesgesetzblatt verkündet.

    Sie tritt am 1. September 2017 in Kraft. Wir empfehlen daher allen ausgebildeten Mediator/innen, sich vor diesem Datum weiterhin nicht als „Zertifizierter Mediator“ nach dem MediationsG §5 (2) zu bezeichnen.

    Stellungnahme der BAFM zur Rechtsverordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV)

    Text der RVO im Bundesgesetzblatt Nr. 42 vom 31. August 2016

    Fachportal des Metzner-Verlags zum Thema Zertifizierung

    Online-Seminar der Centrale für Mediation, für Mitglieder der Centrale für Mediation kostenlos – dies gilt auch für die Probemitgliedschaft.


    Evaluationsbericht zur Implementierung des Güterichterverfahrens veröffentlicht

    Weitere Informationen unter Forschungsprojekte.


    Evaluationsbericht der EU-Mediations-Richtlinie 2008/52/EG veröffentlicht

    Weitere Informationen unter Forschungsprojekte.


    Trauer um Michael Pieper

    Mit großer Bestürzung teilen wir mit, dass unser ehemaliges Sprechermitglied, Michael Pieper, am 02. Juni 2016 verstorben ist.
    Michael hat sich in großartiger Weise um die Mediation und unseren Verband, die Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation, verdient gemacht.
    Wir verlieren mit ihm nicht nur einen großartigen Kollegen, wir verlieren mit ihm auch einen beeindruckenden, immer offenen, zugewandten Liebe-vollen Menschen.

    „Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen.“

    Ein solcher Mensch war Michael. Unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt seiner Familie.


    Ein erster Schritt in Richtung Mediationskostenhilfe

    Berlin startete 2016 als erstes Bundesland ein zweijähriges Pilotprojekt zur Förderung der Mediation in Familienkonflikten.

    Die finanzielle Förderung soll jenen im Trennungskonflikt befindlichen Elternpaaren den Zugang zu einer Mediation ermöglichen, die in einem rechtshängigen familiengerichtlichen Verfahren Verfahrenskostenhilfe bewilligt bekommen haben.

    Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet.

    mehr dazu