• Suche 
  • Ausbildungsanerkennung der Verbände BAFM, BM, BMWA

    Am 7. Juli 2008 haben die drei Mediationsverbände BAFM (Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation), BM (Bundesverband Mediation, www.bmev.de) und der BMWA (Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt, www.bmwa.de) wechselseitig ihre Ausbildungsgänge und Zertifikate anerkannt. Damit wird für Mitglieder der drei Verbände der Weg vereinfacht, anerkanntes Mitglied auch der anderen Verbände zu werden. Diese Regelung gilt jeweils für die Mitglieder “Mediator/in (BAFM), (BM), (BMWA)”.

    Aufgrund eines wachsendes Interesses möchten wir klärend darauf hinweisen, dass eine Aufnahme bei der BAFM über die wechselseitige Anerkennung nur möglich ist bei Mitgliedern, die bereits im BM oder BMWA geführt sind als Mediator/in Mediator/in (BM) oder Mediator/in (BMWA).

    Auf Grundlage dessen gilt die dann mögliche Reduzierung des Jahresbeitrages (200 €) um die Hälfte (auf 100 €)  beim Zweitverband ebenso ausschließlich für diese Mitglieder. Als Erstverband gilt derjenige Verband, bei dem die Mitgliedschaft qua Datum als erstem bestand. Es ist bei Beantragung der Reduzierung beim Zweitverband eine entsprechende Bestätigung des Erstverbandes beizufügen. Ein späterer Wechsel von Erst- und Zweitverband ist nicht möglich.

    Hier können Sie die Anerkennungsvereinbarung als PDF herunterladen.