• Suche 
  • Literaturhinweise zum Thema Mediation / Familienmediation
    A B C D E F G H I J K L M
    N O P Q R S T U V W X Y Z
    SPIELE / KINDERBÜCHER
    VIDEO/DVD

    B

    Bähner, Christian et al.: Praxisbox Konfliktklärung in Teams & Gruppen. Praktische Anleitung und Methoden zur Mediation in Gruppen. Junfermann 2008

    Bandler, Richard / Grinder, John /Satir, Virginia: Mit Familien reden. Gesprächsmuster und therapeutische Veränderung. Pfeiffer bei Klett-Cotta, 6.Auflage 2002

    Barth, Gernot (Hrsg.): Schriften zur Theorie und Praxis der Mediation. Bd.1: Katja Cremer: Die Vertraulichkeit der Mediation. Schneider Verlag Hohengehren, Balmannsweiler 2008

    Bastine, Reiner: Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Mediation. In: ZKM 1/2000, S. 37

    Bastine, Reiner / Römer-Wolf, Birgit / Theilmann-Braun, Claudia: Entwicklungspotentiale in der Familienmediation. In ZKM 2/2003, S. 60

    Bastine, Reiner: Familienmediation heute. Leistungsfähigkeit und Barrieren in der Praxis. In: ZKM 1/2005, S. 11

    Bastine, Reiner / Römer-Wolf, Birgit / Decker, Frauke / Haid-Loh, Achim / Mayer, Stefan / Normann-Kossak, Katrin: Familienmediation in der institutionellen Beratung. Shaker Verlag, Aachen 2006

    Bastine, Reiner et al.: Praxis der Familienmediation in der Beratung. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 8/2006, S. 584

    Bergmann, Elmar u.a.:Lösungsorientierte Arbeit im Familienrecht. Intervention bei Trennung und Scheidung. Bundesanzeiger Verlag, Köln 2002

    Bernhardt, Hanspeter / Riedel, Silke.: Unausgeglichene Scheidungsmotivation im Erstgespräch einer Mediation. Famile und Vermögen. In: ZKM: 3/2000, S. 161 – 166

    Bernhardt, Hanspeter:
    Warum kommt Trennungs- und Scheidungsmediation den Erwachsenen, nicht aber ihren Kindern zugute? Vorschläge zur Verbesserung des Verfahrens. Forum Mediation, 4/ 2001, 19 – 23

    Bernhardt, Hanspeter / Pieper, Michael:
    Eltern-Jugendlichen-Mediation. Informationen für Erziehungsberatungsstellen der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (EB-Forum), 2/2001, 26 – 33

    Bernhardt, Hanspeter :
    Familien-Mediation – Paradigma, Anwendungen und Entwicklungen. SozialAktuell, 34/2002, 2 – 7

    Bernhardt, Hanspeter / Winograd, Bianca:
    Die Zusammenarbeit von Rechtsanwälten und Psychologen. In : F Haft & K von Schlieffen (Hrsg.), Handbuch Mediation (571 – 606). München: Beck 2002

    Bernhardt, Hanspeter / Winograd, Bianca:
    Zwischen Pragmatik und Transformation: Modelle der Familien-Mediation und ihre Bedeutung für das Selbstverständnis des Familien-Mediators. Familiendynamik, 28/ 2003, 284 – 322

    Bernhardt, Hanspeter / Winograd, Bianca: Mediation. In: L. Bergschneider (Hrsg.):
    Beck’sches Formularbuch Familienrecht, S. 775 – 836. München. Beck 2004

    Bernhardt, Hanspeter / Winograd, Bianca: Entwicklung der Familien-Mediation in Theorie und Praxis: Anwendungen, Arbeitsstile und Modelle. In: Perspektive Mediation, 1/2004, S. 67 – 71

    Bernhardt, Hanspeter / Nanzer, C.: Mediation im Kinderschutz. In: G.Deegener & W. Körner (Hrsg.), Kindesmissbrauch und Vernachlässigung: Ein Handbuch, S. 637 – 657.Göttingen: Hogrefe 2004

    Bernhardt, Hanspeter: Die Stimme des Kindes in der Trennungs- und Scheidungsberatung und in der Familien-Mediation. In: Familie, Partnerschaft und Recht, 11/2005, S. 95 – 98

    Bernhardt, Hanspeter / Winograd, Bianca: Kurz- und langfristige Wirkungen der Scheidungsmediation. In: Perspektive Mediation, 2/ 2005, S. 196 – 201

    von Bismarck, Swetlana / Lütkehaus, Dr. Isabell: Arbeit mit der Vergangenheit, Zukunft gestalten in der Trennungsmediation. In: Spektrum der Mediation 1/2015, S.17-21

    Breidenbach, Stephan / Hennsler, Martin (Hrsg.): Mediation für Juristen, Konfliktbehandlung o. gerichtliche Entscheidung, Dr. Otto Schmidt Verlag 1997

    Bora, Alfons u.a. ( Hrsg.): Soziologie der Mediation, Walter de Gruyters , Berlin/ Boston 2016

    Borasio, Gian Domenico: Über das Sterben. Was wir wissen. Was wir tun können. Wie wir uns darauf einstellen. C.H. Beck 2012 (10. aktualisierte Auflage; 1. Auflage 2011)

    C

    Carl Eberhard: Möglichkeiten der Verringerung von Konflikten in HKÜ-(Internationalen Kindesentführungs-)Verfahren. In: Familie, Partnerschaft und Recht 3/2001, S. 211

    Carl, Eberhard: Mediation in internationalen Kindschaftskonflikten. Ein deutsch-französisches Projekt. In: ZKM 6/2003, S. 264

    Carl, Eberhard: Im Familiengerichtsverfahren: Den Eltern die Verantwortung für die Lösung der Konflikte zurückgeben. In : Familie Partnerschaft Recht 4/2004, S. 187

    Carl, Eberhard: Das REUNITE-Mediationsprojekt. Ein Beispiel auch für Deutschland? In: ZKM 1/2005, S. 27

    Carl, Eberhard / Dr. med. Clauß, Marianne/ Dr. med. Karle, Michael: Kindesanhörung im Familienrecht, Verlag C.H.BECK 2015

    Curtius, Constanze / Schwarz, Renate: Verordnete Mediation – Ein Erfahrungsbericht. In: Familie Partnerschaft Recht 4/2004, S. 191

    Decker, Frauke: Wo ist Familien-Mediation anwendbar ? Überlegungen zum Familienbegriff In: ZKJ 11/2006, S. 520

    D

    Deutschmann, Wibke Milena: Mediation: Existenzgründung. Marketing. Kundengewinnung. Eine praktische Anleitung. Walhalla Fachverlag, Regensburg, 2006

    Dieter, Anne / Montada, Leo /Schulze, Annedore (Hrsg.): Gerechtigkeit im Konfliktmanagement und in der Mediation, Campus Verlag 2000

    Diez, Hannelore: Der erweiterte Begriff der Familienmediation. Familie und Vermögen. In: ZKM 1/2001, S. 27

    Diez, Hannelore / Krabbe, Heiner/ Thomsen, C. Sabine: Familien-Mediation und Kinder. Grundlagen. Methodik, Technik. Bundesanzeiger Verlag, Köln 2002

    Diez, Hannelore: Werkstattbuch Mediation. Centrale für Mediation, Köln 2005

    Draaisma, Douwe: Die Heimwehfabrik. Wie das Gedächtnis im Alter funktioniert. Herder, Freiburg im Breisgau 2011

    Dulabaum, Nina L.: Mediation. Das ABC, Beltz-Verlag 1998

    Dusolt, Hans: Oma und Opa können helfen. Was Großeltern bei Trennung und Scheidung tun können. Beltz-Verlag 2004

    Duss-von Werdt, Joseph: Mediation und Macht. In: ZKM 1/2000, S. 4

    Duss-von Werdt, Joseph: Mediation ist Demokratie im Vollzug. Ist es auch umgekehrt so? In: ZKM 4/2002, S. 152

    Duss-von Werdt, Joseph: homo mediator. Geschichte und Menschenbild der Mediation. Klett-Cotta, Stuttgart 2005

    Duss-von Werdt, Joseph: homo mediator. Geschichte und Menschenbilder der Mediation. Schneider Verlag, Hohengehren GmbH 2015

    Duss-von Werdt, Joseph: Einführung in Mediation. Carl-Auer-Systeme, Heidelberg 2008

    E

    Eidenmüller, Horst: Vertrags- und Verfahrensrecht der Wirtschaftsmediation. Dr. Otto Schmidt Verlag 2001

    Ehmke, Alexandra / Rulffes, Katrin: Und die Kinder? Psychologische und rechtliche Hilfen für Eltern bei Trennung und Scheidung.  2012. Reinhardt Verlag: München

    Entringer, Freya: Projekt Gerichtsnahe Mediation in Niedersachsen – Praktische Erfahrungen mit Familienmediation. In: Familie Partnerschaft Recht 4/2004, S. 196

    Evangelische Akademie Bad Boll (Hrsg.): FamilienMEDIATION. Ihre gesetzliche Verankerung durch Wissenschaft und Politik. Protokolldienst 6/20 aus 2003

    Ewig, Eugen: Mediationsguide 2002, Centrale für Mediation, Köln 2002

    Ewig, Eugen: Das Grünbuch der EU über alternative Verfahren zur Konfliktbeilegung. In: ZKM 4/2202, S. 149

    F

    Falk / Heintel / Pelikan: Die Welt der Mediation, Alekto Verlag 1998

    Figdor, Helmuth: Kinder aus geschiedenen Ehen: Zwischen Trauma und Hoffnung. Psychosozial-Verlag Gießen 2004

    Fischer, Ulrike: Mediation im Familienrecht. In: Hennsler/Koch: Mediation in der Anwaltspraxis, Deutscher Anwalt Verlag Bonn, 2.Auflage 2004, S. 393

    Fisher, Roger / Ury, William / Patton, Bruce: Das Harvard-Konzept, Campus Verlag 2000

    Friedman, Gary J.: Die Scheidungsmediation. Anleitungen zu einer fairen Trennung, Rowohlt Verlag 1999 (im Buchhandel vergriffen, antiquarisch noch zu bestellen über Ebert Verlag, Tel. 0221 / 688 659)

    Friedman, Gary / Himmelstein, Jack: Konflikte fordern uns heraus, Wolfgang Metzner Verlag, 2013

    Friedman, Gary: Inside Out, How Conflict Professionals can use self-reflection to help their clients, American Bar Association, 2014

    Freitag, Silke/ Richter, Jens ( Hrsg.): Mediation – das Praxisbuch, Beltz Verlag, 2015

    Fröhlich, Günter : „Verstehen von Interessen – Philosophische Analysen zum „Herzstück“ der Mediation und zum nucleus contentionis“, in: ZKM 39/2(2016), S. 40-45

    G

    Gläßer, Ulla: Mediation und Beziehungsgewalt.Möglichkeiten, Bedingungen und Grenzen des Einsatzes von Familienmediation bei Gewalt in Paarbeziehungen.Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat, Band 44. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden, 2008

    Glenewinkel, Werner: Mediation als außergerichtliches Konfliktlösungsmodellam Beispiel der Trennungs- und Scheidungsmediation in der Bundesrepublik Deutschland. (Diss). Ibidem-Verlag, Stuttgart 1999

    Greger, Reinhard / Unberath, Hannes (Hrsg.): Die Zukunft der Mediation in Deutschland. Tagung vom 15./16.Februar 2008 in Jena. Verlag C.H.Beck, München 2008

    Greger / Unberath / Steffek: Recht der alternativen Konfliktlösung. Verlag C.H.Beck, München 2016

    Gronemeyer, Reimer: Das 4. Lebensalter. Demenz ist keine Krankheit. Pattloch, München 2013

    Gross, Peter: Wir werden älter. Vielen Dank. Aber wozu? Herder, Freiburg im Breisgau 2013

    Gross, Peter / Fagetti, Karin: Glücksfall Alter. Alte Menschen sind gefährlich, weil sie keine Angst vor der Zukunft haben. Herder, Freiburg im Breisgau 2011, 3. Auflage( 2008)

    H

    Haft, Fritjof / Schlieffen, Gräfin Katharina von: Handbuch Mediation. Verlag C.H.Beck, München 2002

    Hagedorn, Ortrud: Von Fall zu Fall. Pädagogische Methoden zur Gewaltminderung. Eine Veröffentlichung des Berliner Instituts für Lehrerfort – und -weiterbildung und Schulentwicklung in Berlin zu Schulmediation. Berlin 2000. Zu beziehen über Tel. 030 / 90172 – 111.

    Haynes / Mecke / Bastine / Fong: Mediation. Vom Konflikt zur Lösung. Unter Mitarbeit von Gretchen Haynes. Klett-Cotta 2004

    Hauser, Christoph: Eine ökonomische Theorie der Mediation. Verlag Rüegger, Chur/ Zürich 2002

    Haynes, John / Bastine, Reiner / Link, Gabriele / Mecke, Axel: Scheidung ohne Verlierer, Kösel Verlag 2002

    Hennsler, Martin / Koch, Ludwig (Hrsg.): Mediation in der Anwaltspraxis, Deutscher AnwaltVerlag Bonn, 2.Auflage 2004

    Hetherington, E. Mavis: Scheidung. Die Perspektiven der Kinder. Beltz Verlag Weinheim 2003

    Hirschner, Ruthard: „Die Naturlandschaft des Schwarzwalds als Standort für Windenergieanlagen – Verfahren Bürgerbeteiligung Mediationspotenzial“, Hirschner (Hrsg.), Schopfheim, 2015

    Hohmann, Jutta / Morawe, Doris: Praxis der Familienmediation. Typische Probleme mit Fallbeispielen und Formularen bei Trennung und Scheidung, 2. Auflage, Centrale für Mediation 2013

    Hohmann, Jutta: Grenzen der Mediation im Umgangsstreit. In: ZKM 6/2001, S. 280

    Hohmann, Jutta: Notizen zum Harvard-Konzept. In: ZKM 2/2003, S. 48

    Hohmann, Jutta: Die Kunst des Fragens in der Mediation. Mediation und NLP: Das NLP-Modell der Sprache. In: ZKM 2/2006, S.39

    Hommerich, Christoph / Kriele, Dorothea: Marketing für Mediation. Ergebnisse einer Befragung der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Mediation im Deutschen Anwaltverein. Deutscher Anwalt Verlag Bonn 2004 (vergriffen, vielleicht noch über das Internet)

    Höpflinger, Francois / Hummel, Cornelia / Hugentobler, Valerie: Enkelkinder und ihre Großeltern. Intergenerationelle Beziehungen im Wandel. Seismo, Zürich, 2006

    Hötker-Ponath, Gisela: Gruppenarbeit mit Getrennten und Geschiedenen. Ein Handbuch. Klett-Cotta 2014

    I

    Institut für Demoskopie Allensbach: Generali Altersstudie 2013. Wie ältere Menschen leben, denken und sich engagieren. Fischer Taschenbuchverlag 2012

    J

    Jaede/ Wolff / Zeller-König: Gruppentraining mit Kindern aus Trennungs- und Scheidungsfamilien, Beltz-Verlag 1996

    K

    Kaesler, Steffi / Paul, Christoph C. : Mediation im Rahmen einer deutsch-englischen Kindesentführung. In: ZKM 5/2006, S. 154

    Carl, Eberhard / Dr. med. Clauß, Marianne/ Dr. med. Karle, Michael: Kindesanhörung im Familienrecht, Verlag C.H.BECK 2015

    Kaspar, Johannes / Weiler, Eva / Schlickum, Gunter: Der Täter-Opfer-Ausgleich: Recht, Methodik, Falldokumentationen. Verlag C.H.Beck 2014

    Kazis, Cornelia, Ugolini, Bettina: Ich kann doch nicht immer für Dich da sein. Wege zu einem besseren Miteinander von erwachsenen Kindern und betagten Eltern. Pendo, München und Zürich, 2008 (2. Auflage)

    Kiesewetter, Sybille: Mediation bei Begleitetem Umgang. In: ZKM 1/2005, S. 18-23

    Kiesewetter, Sybille / Zurmühl, Sabine: Zur Praxis der Familienmediation – Eine Mitgliederbefragung der BAFM. In: Zeitschrift für Konfliktmanagement 4/2008, 107-111

    Kiesewetter, Sybille / Christoph C. Paul (Hrsg.): Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten. München: Beck-Verlag, 2009

    Kiesewetter, Sybille / Paul, Christoph C. /(Hrsg.): Cross-Border Family Mediation – International Parental Child Abduction, Custody and Access Cases. Wolfgang Metzner Verlag, 2. Auflage Frankfurt 2014

    Kiesewetter, Sybille: Mediation als Chance: Professionelle Dritte im Umfeld von internationalen Kindesentführungen. In: perspektive mediation 3/2011

    Kiesewetter, Sybille / Erb-Klünemann, Martina / Paul, Christoph C.: Mediation bei internationalen Kindesentführungen. In: perspektive mediation 4/2013, S. 196-204

    Kievel, Winfried / Knösel, Peter / Marx, Ansgar: Recht für soziale Berufe, Luchterhand / Wolters Kluwer Deutschland, München 2013 (7. Auflage)

    Klammer, Gerda und Geißler, Peter (Hrsg.): Mediation. Einblicke in Theorie und Praxis professioneller Konfliktregelung. (Scheidung/ Schule/ Wirtschaft/ Strafrecht/ Politik), Falter Verlagsges. Wien 1999

    Kleindienst-Passweg, Susanne / Wiedermann, Eva: Handbuch Mediation. Loseblattsammlung . WEKA-Verlag Wien 2000

    Konfliktlösung und Mediation 1996 – 2003. Bibliographien zur Psychologie, Nr.126, hrsg. vom Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation, Trier 2003

    Krabbe, Heiner (Hrsg.): Scheidung ohne Richter, Rowohlt Verlag 1993

    Krabbe, Heiner: Die mediationsanaloge Supervision. In:  Zeitschrift für Mediation, 1999, S. 160

    Krabbe, Heiner / Diez, Hannelore: Kinder und Jugendliche in der Familienmediation. In: ZKM 5/2001, S. 219 (siehe auch Diez /Krabbe)

    Krabbe, Heiner: Kurz-Mediation – Die Kunst der Gesamt-Mediation in einer Sitzung. In: Zeitschrift für Konflikt-Management 2/2004, S.72

    Krabbe, Heiner: Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Familien-Mediationen. In: ZKM 1/2005, S. 14

    Krabbe, Heiner: Eltern-Jugendlichen-Mediation. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 8/2006, S. 615

    Krabbe, Heiner / Thomsen, Sabine Cornelia: Werkstattbericht Familienmediation. In: ZKM 4/2011, S.111 – 115

    Krabbe, Heiner / Thomsen, Sabine Cornelia: Überlegungen zur Supervision für Mediatoren. In ZKM  4 / 2013. S. 115-118

    Krabbe, Heiner/ Fritz, Prof. Dr. Roland: Konzept und Praxis der Supervision im Bereich anwaltlicher Tätigkeit. In: NJW 10/2016, S. 694 ff

    Kriegel, Katharina: Mediationspflicht – eine Chance für mehr Autonomie? In: ZKM 2/2006, S. 52

    Kriegel, Katharina: Mediationspflicht? Über die Notwendigkeit einer Begleitung von Eltern bei Trennung und Scheidung. Verlag IKS Garamond, Jena 2006

    Kriegel-Schmidt, Katharina: Interkulturelle Mediation. Plädoyer für ein Perspektiven-reflexives Modell.  In Kommunikation und Kulturen,hgg. von Prof.D.Jörg Roche, Band 9 LIT Verlag Dr.W.Hopf Berlin 2012

    Küppers, Arnd / Ripke, Lis : Open Space – eine Methode für die lebendige Arbeit in Gruppen. In: ZKM 1/2005, S. 38

    Kuhlmann, Bernd / Rieforth, Joseph: Das Neun-Felder-Modell – Strategisch-lösungsorientiertes Vorgehen im Mediationsprozeß. In: ZKM 2/2004, S.52

    L

    Lack-Strecker, Jutta: Familienmediation als Schnittmenge von Psychologie und Jurisprudenz. In ZKM 5/2001, S. 233

    Lack-Strecker, Jutta: Systeme unterwegs – vom Objekt zum Subjekt. In: ZKM 2/2002, S. 55.

    Lack-Strecker, Jutta: Familienrekonstruktion für MeditorInnen. In: ZKM 2/2003, S. 69

    Lack-Strecker, Jutta: Rituale und Zeremonien in der Mediation. In: ZKM 1/2005, S. 4

    Lack-Strecker, Jutta: Vom reflexiven Umgang mit eigenen Mustern. In: ZKJ 6/2006, 308 ff.

    Lack-Strecker, Jutta: Über Fortbildung von MediatorInnen und Schwalben. In: ZKJ 10/2006, S. 477

    Lack-Strecker, Jutta / Paul, Christoph: Europäisches Mediations-Netzwerk. In: ZKJ 7-8/2006, S. 381

    Lack-Strecker, Jutta: Supervision und Selbstreflexion in der (Familien-)Mediation. Teil 1 und 2. In: perspektive mediation 3 und 4/2011.

    Lack-Strecker, Jutta: Schaffen andere Worte andere Wirklichkeiten? In: perspektive mediation 3/2015, S. 116

    Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) e.V. (Hg): Regenbogenfamilien – alltäglich und doch anders. Beratungsführer für lesbische Mütter, schwule Väter und familienbezogenes Fachpersonal. Familien- und Sozialverein des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland (LSVD) e.V., Postfach 103414, 50474 Köln, 2007

    Letzel, Walter H. : Scheitern in der Mediation. In: Kunert,S.(Hrsg.), „Failure Management“ ,  Springer International Publishing AG, Heidelberg und Berlin 2016

    Linsenhoff, Arndt: Trennungsmediation und Emotion. In: -Familiendynamik- 1/ 2004, S. 54 ff.

    Linsenhoff, Arndt: Feedback in der Familien-Mediation. Zur Wirkung von Rückmeldebögen. In: ZKM 4/2004, S. 173

    Lochmann, Dorothea: Mediation mit binationalen Familien. In: Spektrum der Mediation 24 /2006, S. 136-38

    Lochmann, Dorothea/ Zech, Stefan: Jede Mediation ist interkulturell – Grundannahmen und Methoden der Mediation durch die Diversity-Brille betrachtet. In: MEDIATION: Kompetent . Kommunikativ . Konkret, Band 1,Siegfried Rapp (Hrsg.), winwin verlag, Ludwigsburg 2012

    Lorinser, Barbara: So helfe ich unserem Kind durch die Scheidung. Urania-Ravensburger , Berlin 2000

    Lütkehaus, Dr. Isabell / von Bismarck, Swetlana: Arbeit mit der Vergangenheit, Zukunft gestalten in der Trennungsmediation. In: Spektrum der Mediation 1/2015, S.17-21

    Luxburg, Harro Graf von: Trennung und Scheidung einvernehmlich gestalten. Rechtslage und Vereinbarungen. 5. überarbeitete Auflage, Bundesanzeiger Verlag, Köln 2014

    M

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg / Duss-von Werdt, Joseph (Hrsg.): Mediation: die andere Scheidung, Klett-Cotta, Stuttgart 1995

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg: Art. -Mediation-in: Büchting, Heussen (Hg.): Beck´sches Rechtsanwaltshandbuch, C.H. Beck, München 2001, S. 1185 ff.

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg:Art. -Familienmediation- (S.891 ff.) und Art. -Ausbildung in Familienmediation- (S. 1392 ff.) in: Haft/ Schlieffen: Handbuch Mediation. C.H.Beck, München 2002

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg: Missbrauch von in der Mediation erlangten Informationen. In: ZKM 1/2001, S. 4

    Mähler, Hans-Georg: Zur gesetzlichen Absicherung der Familienmediation. In: ZKM 2/2003, S. 73

    Mähler, Hans-Georg: Unsere Streitkultur könnte sich verändern. Mediation als Alternative zum -klassischen- Rechtsstreit. In: Zeitschrift für Rechtspolitik 7/2003, S. 252

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg: Gary Friedman und Jack Himmelstein in Mexiko. 20 Jahre danach. In: persepktive mediation 3/2011, S.118 – 120

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg: Art. – Außergerichtliche Streitbeilegung – Mediation – in: Heussen/Hamm (Hrsg.), Beck´sches Rechtsanwaltshandbuch, München, 11. Aufl. 2016, S. 1651 ff

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg: Art. – Ausbildung in Familienmediation – in Haft/Schlieffen, Handbuch Mediation, C. H. Beck, München, 2002, S. 1392 ff

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg: Art. – Familienmediation – in Haft/Schlieffen, Handbuch Mediation, C. H. Beck, München, 3. Aufl., 2016, S. 667 ff

    Mähler, Gisela / Mähler, Hans-Georg: Cooperative Praxis in ZKM 2009, S. 71 ff

    Mähler, Hans-Georg: Art. – Das Konsensverfahren Cooperative Praxis – in Fischer/Unberath, Grundlagen und Methoden der Mediation, C. H. Beck, München, 2014, S. 111 ff

    Mähler, Hans-Georg / Kerntke, Wilfried: Initiativen der EU – Verhaltenscodex und Richtlinienvorschlag – in ZKM 2004, 151 ff

    Markus, Ursula (Fotos) / Lanfranconi, Paula (Texte): Schöne Aussichten! Über Lebenskunst im hohen Alter. Schwabe Verlag Basel, 2007

    Marx, Ansgar: Mediation und Konfliktmanagement in der Sozialen Arbeit, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2016

    Marx, Ansgar: Familienrecht für soziale Berufe – Ein Leitfaden mit Fällen, Mustern und Übersichten, Bundesanzeiger Verlag, Köln 2014 (2. Auflage)

    Marx, Ansgar: Alle sollen siegen. Geschichten aus der Welt der Konfliktlösung, Concadora Verlag, Stuttgart 2012

    Maser, Andrea: Vom Vater geschieden. Töchter nach der Trennung, Rowohlt Taschenbuch 1999

    Mehta, Gerda / Rückert, Klaus (Hrsg.): Mediation und Demokratie. Neue Wege des Konfliktmanagements in größeren Systemen. Carl-Auer-Verlag, Heidelberg 2003

    Milling, Hanna: Storytelling – Konflikte lösen mit Herz und Verstand, Wolfgang Metzner-Verlag, Frankfurt Juni 2016

    Montada, Leo: Nachhaltige Beilegung von Familienkonflikten durch Mediation. In: Familie Partnerschaft Recht 4/2004, S. 182

    Montada, Leo / Kals, Elisabeth: Mediation. Lehrbuch für Psychologen und Juristen. Psychologie Verlags Union. Weinheim 2001

    Morawe, Doris: Präventive Mediation. In: ZKM 1/2005, S. 32

    Müller, Elke: Subjektive Ungerechtigkeit und Gerechtigkeitskonflikte in der Mediation. In: ZKM 5/2003, S. 200

    Müller, Elke: Gerechtigkeitskonflikte in der Mediation. Subjektive (Un-)Gerechtigkeit und divergierende Gerechtigkeitsvorstellungen am Beispiel von Trennung und Scheidung. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2004

    P

    Paul, Christoph C.: Unternehmensnachfolge im Familienunternehmen. In: ZKM 2/2003, S. 80

    Paul, Christoph C.: Mediation in internationalen Kindschaftskonflikten. Aufbau eines Netzwerkes. In: ZKM 4/2003, S. 172

    Paul, Christoph C. : Ausbildung und Kosten der Mediation. In: Familie Partnerschaft Recht 4/2004, S. 176

    Paul, Christoph C. / Schwartz, Hansjörg: Interdisziplinäre Co-Mediation. In: Hennsler/Koch: Mediation in der Anwaltspraxis, Deutscher AnwaltVerlag Bonn, 2. Auflage 2004, S. 253

    Paul, Christoph C. / Roberts, Marian: Einzelsitzungen in der Familien-Mediation. Aus der Praxis familienrechtlicher Mediation in Großbritannien. In: ZKM 1/2005, S. 22

    Paul, Christoph C. / Rambow, Kathleen : Chancen und Grenzen der Mediation in Netzwerkprojekten. In: ZKM 1/2006, S. 25

    Paul, Christoph C.: Implementierung von Mediation im familiengerichtlichen Verfahren. Neue Verfahrensordnung für Familiengerichte. In: ZKM 2/2006, S. 48

    Paul, Christoph C./ Zurmühl, Sabine: Mediation und Politik. Assoziationen zur sich wandelnden Konfliktkultur. In: ZKJ 2/2006, S.108

    Paul, Christoph C. / Zurmühl, Sabine: Was ist Mediation? Ein Leitfaden zur Familienmediation für Klienten und Mandanten. Shaker Verlag, Aachen 2008

    Paul, Christoph / Lack-Strecker, Jutta : Europäisches Mediations-Netzwerk. In: ZKJ 7- 8/2006, S. 381

    Paul, Christoph C. / Kaesler, Steffi: Mediation im Rahmen einer deutsch-englischen Kindesentführung. In: ZKM 5/2006, S. 154

    Paul, Christoph C. / Walker, Jamie: Den Kuchen vergrößern. Von der Kindesentführung zur Verteilung des ehelichen Vermögens. In: ZKM 6/2008, S. 185

    Paul, Christoph C. / Kiesewetter, Sybille (Hrsg.): Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten. München: Beck-Verlag, 2009

    Paul, Christoph C.: „Es geht nur um unsere Kinder, alles andere haben wir bereits geregelt.“ In : ZKM 3 /2010, S. 83-86

    Paul, Christoph C.: After-Sales-Service in der Mediation – ein Beitrag zum Marketing. In: ZKJ 8/2010, S. 297

    Paul, Christoph C.: Erster Kontakt – Informationen – Transparenz – Die Stufe der Anbahnung in der Mediation. In: ZKJ 10/2010, S. 412

    Paul, Christoph C.: Familienmediation – Der Referentenentwurf des Justizministeriums zu einem Mediationsgesetz – ein wesentlicher Impuls. In: Familienpolitische Informationen FPI 6 12/2010, 1-4

    Paul, Christoph C. /  Zurmühl, Sabine: Was wir voneinander wußten. Eine Erb-Mediation mit Geschwistern. In: Rapp, Siegfried (Hg.): Mediation. Konflikte anders lösen! Winwinverlag Ludwigsburg 2011, S. 167 – 173

    Paul, Christoph C.: Mediationsgesetz – Anhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages. In: ZKM 4/2011, S. 119 -121

    Paul, Christoph C.: Pre-Court Consideration of Mediation.- Der englische Weg zur Implementierung von Mediation und einige rechtsvergleichende Überlegungen. In: ZKM 4/2011, S. 122 -124

    Paul, Christoph C.: Grenzüberschreitende Mediation. Wie funktioniert das? 2012: https://www.wm-verlag.de/grenzueberschreitende-mediation

    Paul, Christoph C. Paul: Ein Stück deutscher Geschichte – für vier Erwachsene, einen Mediator und einen Hund.
    ZKM 1/2013, S. 32 ff.

    Paul, Christoph C.: Noch ein Stück deutscher Geschichte …  ZKM 2/2014, S. 67 ff

    Paul, Christoph C.: Abschlussvereinbarungen in der Familienmediation. In: ZKM 6/2014, S. 191-194, Artikel siehe hier

    Kiesewetter, Sybille / Paul, Christoph C. /(Hrsg.): Cross-Border Family Mediation – International Parental Child Abduction, Custody and Access Cases. Wolfgang Metzner Verlag, 2. Auflage Frankfurt 2014

    Paul, Christoph C. / Kiesewetter, Sybille: “Cross-Border Mediation. Foreign and International Legal Provisions.” / Mediation über Grenzen. Ausländische und internationale Rechtsnormen. Online Publication, 2011. Frankfurt am Main: Wolfgang Metzner Verlag, retrievable at: https://www.mediationaktuell.de/mebib/

    Paul, Christoph C. / Pape, Isabel  :“Das neue Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung“ in ZKJ 2012, Seite 464 – 471

    Paul, Christoph C. : Mediationsgesetz – Handkommentar
    Herausgegeben von: RA Dr. Jürgen Klowait, Prof. Dr. Ulla Gläßer, LL.M., Verlag: Nomos Verlag, Baden-Baden, 2014

    Paul, Christoph C. : Mediation einer Eigentümergemeinschaft, Spektrum der Mediation 60/2015, S. 32 – 36

    Perrig-Chiello, Pasqualina / Höpflinger, Francois: Die Babyboomer. Eine Generation revolutioniert das Alter. Verlag Neue Zürcher Zeitung, 2009

    Perrig-Chiello, Pasqualina / Höpflinger, Francois (Hrsg.): Pflegende Angehörige älterer Menschen. Probleme, Bedürfnisse, Ressourcen und Zusammenarbeit mit der ambulanten Pflege. Hans-Huber Verlag 2012 Bern

    Pieper, Michael / Bernhardt, Hanspeter: Eltern-Jugendlichen-Mediation. Informationen für Erziehungsberatungsstellen der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (EB-Forum), 2/2001, 26 – 33

    Pieper, Michael: Mediation. In: H. Keupp & K. Weber (Hrsg.), Psychologie. Ein Grundkurs. Rowohlt Enzyklopädie Reinbek 2001, 360 – 369

    Pörksen, Bernhard / Schulz von Thun, Friedeman: Kommunikation als Lebenskunst, Carl Auer, 2014

    Ponschab, Reiner / Schweizer, Adrian: Kooperation statt Konfrontation, Neue Wege anwaltlichen Verhandelns, Dr. Otto Schmidt Verlag 1997

    Proksch, Roland: Kooperative Vermittlung (Mediation) in streitigen Familiensachen. Band 159.2 der Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart. 1998

    Proksch, Roland: Mediation nach dem Familienverfahrensgesetz – freiwillig oder zwangsweise? In: Die Mediation: Familie heute – Spezial 4/2015, S. 76-78

    Proksch, Roland: Kooperation in familiengerichtlichen Streitverfahren. In: Zeitschrift Jugendhilfe, 2016, Heft 3

    Prütting, Hanns (Hrsg.): Außergerichtliche Streitschlichtung. Handbuch für die Praxis. Verlag C.H. Beck, München 2003

    R

    Rabe, Christine Susanne /  Wode, Martin: Mediation. Grundlagen, Methoden, rechtlicher Rahmen. Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 2014

    Rafi, Anusheh: Der Weg der gemeinsamen Ent-Scheidung. Besonderheiten der Trennungs- und Scheidungsmediation. Leutner Verlag 2012

    Rambow, Kathleen / Paul, Christoph C. : Chancen und Grenzen der Mediation in Netzwerkprojekten. In: ZKM 1/2006,

    Rapp, Siegfried: Kuss oder Schluss. Mediation für alle. Familien, Paare, Singles. Mit Vorworten von Jutta Lack-Strecker und Henning Scherf. WinWinVerlag, Stuttgart 200

    Rapp, Siegfried. Mediation. Konflikte anders lösen. Lesebuch Mediation. WinWinVerlag Stuttgart 2010

    Rapp, Siegfried (Hrsg.): Mediation. Kompetent. Kommunikativ. Konkret Bd.1. Winwin Verlag, 2012

    Rapp, Siegfried (Hrsg.): Mediation. Kompetent. Kommunikativ. Konkret Bd.2. Winwin Verlag, 2012

    Ripke, Lis: Art. -Recht und Gerechtigkeit in der Mediation.- in: Haft/ Schlieffen: Handbuch Mediation. C.H.Beck, München 2002, S. 137

    Ripke, Lis: Was Familienmediation leisten kann. In: ZKM 2/2003, S. 77

    Ripke, Lis:Erste Erfahrungen bei Mediationen in internationalen Kindschaftskonflikten. In: Familie Partnerschaft Recht 4/2004, S. 199

    Ripke, Lis : Paraphrasieren mit beidseitiger Situationsdefinition. In: Zeitschrift für Konflikt-Management 2/2004, S.70

    Ripke, Lis / Küppers, Arnd: Open Space – eine Methode für die lebendige Arbeit in Gruppen. In: ZKM 1/2005, S. 38

    Roberts, Marian / Paul, Christoph C.: Einzelsitzungen in der Familien-Mediation. Aus der Praxis familienrechtlicher Mediation in Großbritannien. In: ZKM 1/2005, S. 22

    Roesler, Christian: Interprofessionelle Kooperation, Mediation und Beratung im Rahmen des FamFG. Studien und Praxiskonzepte zur Arbeit mit hochstrittigen Eltern bei Sorge- und Umgangsrechtskonflikten. Wolfgang Metzner Verlag Frankfurt/Main 2012

    Röthemeyer, Peter: Mediation. Grundlagen. Recht. Markt. Verlag W.Kohlhammer Stuttgart 2015

    Rosenberg, Martina: Mutter, wann stirbst du endlich? Wenn die Pflege der kranken Eltern zur Zerreißprobe wird. Blanvalet Verlag 2013

    Roth, Monika u.a.: mediation@konflikte.streit.beziehungskisten.01. Schulthess Juristische Medien, Zürich und Centrale für Mediation, Köln 2001

    Rückert, Klaus / Mehta, Gerda (Hrsg.): Mediation und Demokratie. Neue Wege des Konfliktmanagements in größeren Systemen. Carl-Auer-Verlag, Heidelberg 2003

    S

    Schäffer, Hartmut: Mediation. Die Grundlagen. Erfolgreiche Vermittlung zwischen Konfliktparteien. Stephans-Buchhandlung Matthias Mittelstädt KG Würzburg 2004

    Schausten, Jochem: Trennung, Scheidung, Unterhalt für Männer. Rudolf Haufe Verlag Feiburg i. Br., 2004, 3. Auflage (siehe auch: Schiebel)

    Scheuermann, Dorothea: Mediation bei Trennung und Scheidung. Gesetzliche Grundlagen und deren praktische Anwendung. Wolfgang Metzner Verlag 2013

    Schiebel, Barbara: Trennung, Scheidung, Unterhalt für Frauen. Rudolf Haufe Verlag Freiburg i. Br., 2002, 2. Auflage (siehe auch: Schausten)

    Schneider, Silke: Vertraulichkeit der Mediation: Schutz und Grenzen durch das Straf- und Prozessrecht. Europäischer Hochschulverlag 2014

    Pörksen, Bernhard / Schulz von Thun, Friedeman: Kommunikation als Lebenskunst, Carl Auer, 2014

    Schwartz, Hans Viktor: Mediation im Erbrecht. In: Hennsler/Koch: Mediation in der Anwaltspraxis, Deutscher AnwaltVerlag Bonn, 2. Auflage 2004, S. 457

    Schwartz, Hansjörg / Geier, Franziska: Externe Experten im Mediationsverfahren. In: ZKM 5/2000, S. 196

    Schwartz, Hansjörg / Peter Zierbrock: Nachfolge in Familienunternehmen. In: ZKM 5/2001, S. 224

    Schwartz, Hansjörg / Paul, Christoph C.: Interdisziplinäre Co-Mediation. In: Hennsler/Koch: Mediation in der Anwaltspraxis, Deutscher AnwaltVerlag Bonn, 2.Auflage 2004, S. 253

    Schweizerisches Rotes Kreuz (Hrsg.): Who cares? Pflegende und Solidarität in der alternden Gesellschaft. Seismo, Zürich, 2013

    Sieveking David: Vergiss mein nicht – Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und ich meine Eltern neu entdeckte. Herder Verlag 2012

    Simsa, Christiane. Schulmediation in Deutschland. In: ZKM 6/2003, S. 247

    Sozialalmanach 2011. Schwerpunkt: Das vierte Lebensalter. Caritas-Verlag Luzern, 2011

    Spangenberg, Brigitte / Spangenberg, Ernst: Mediative Elemente in der Familiengerichtsbarkeit. In: ZKM 3/2001, S. 136

    Spangenberg, Brigitte / Spangenberg, Ernst: Mediative Elemente im Unterhaltsverfahren. In: ZKM 6/2001, S. 278

    Spangenberg, Brigitte / Spangenberg, Ernst: Eine Ferienregelung für Carolus. Mediative Elemente in der Familiengerichtsbarkeit. In: ZKM 2/2002, S. 66

    Spangenberg, Brigitte / Spangenberg, Ernst: Verhandeln. Auf dem Weg zum freundlichen Ritual. Centrale für Mediation, Köln 2004

    Spangenberg, Ernst: Familienmediation und Macht. In: ZKM 2/2000, S. 66

    Strecker, Christoph: Versöhnliche Scheidung. Deutscher Taschenbuch Verlag München 2006, 5. erweiterte und aktualisierte Auflage.

    T

    Taylor, Richard: Alzheimer´s  from the Inside out. Health Professions Press, Baltimore, 2007 (dieses Buch und weitere Bücher von Richard Taylor sind auch auf Deutsch erhältlich)

    Thomsen, Sabine Cornelia / Krabbe, Heiner: Werkstattbericht Familienmediation. In: ZKM 4/2011, S.111 – 115

    Thomsen, Sabine Cornelia / Krabbe, Heiner: Überlegungen zur Supervision für Mediatoren. In ZKM  4 / 2013. S. 115-118

    Trenczek, Thomas: Fachgerechte Mediation – Qualitätsstandards in der Konfliktvermittlung; ZRP 8/2008, S. 186.

    Trenczek, Thomas: Stand und Zukunft der Mediation – Konfliktvermittlung in Deutschland und Australien; SchiedsVZ 2008, S. 135

    Trenczek, Thomas: Gute Mediatoren – Zur Fachlichkeit von Konfliktvermittlern; ZKM 1/2008, S. 16 ff.

    Trenczek, Thomas (Hrsg.): Grundzüge des Rechts UTB/Reinhardt Verlag, 4. Auflage München 2014, S. 206.

    Trenczek, Thomas: Trennungs- und Scheidungsmediation. Regelungsbedürftige Aspekte und Vereinbarungsmöglichkeiten; Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe 4/2007, S. 138

    Trenczek, Thomas: Recht in der Mediation; perspektive mediation 2/2006; S. 93 ff.

    Trenczek, Thomas: Streitregelung in der Zivilgesellschaft – Jenseits von Rosenkrieg und Maschendrahtzaun; Zeitschrift für Rechtssoziologie, Bd. 26, Dez. 2005, S. 3 ff.

    Trenczek, Thomas: Leitfaden zur Konfliktmediation; Zeitschrift für Konfliktmanagement 6/2005, S. 193-196

    Trenczek, Thomas: Mediation in Germany; (gemeinsam mit N. Alexander u. W. Gottwald) in: Alexander, N. (ed.) Global Trends in Mediation, Köln 2003, S. 179 ff., 2. Auf. 2006, S. 223.

    Trenczek/Berning/Lenz (Hrsg.): Handbuch Mediation und Konfliktmanagement; Nomos Baden-Baden 2013

    Trenczek, Thomas: Einvernehmliche Regelungen in Familiensachen – Neue Anforderungen durch das FamFG; Familie, Partnerschaft, Recht 7/2009, S. 335 ff.

    Trenczek/Petzold: Beratung und Vermittlung in hoch eskalierten Sorge- und Umgangskonflikten, Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe 2011, S. 409 ff.

    Trenczek/Petzold: Eskalierte Trennungskonflikte – Ist Vermittlung in Rosenkriegen möglich?, Zeitschrift für Konfliktmanagement 2011, S. 178 ff.

    U

    Ury, William: Getting to yes with yourself and other worthy opponents, HarperOne, 2015

    V

    Verband alleinerziehender Väter und Mütter e.V.:  Wechselmodell – Ist das was für uns? Zu bestellen über https://www.vamv-berlin.de/publikationen/ oder als download hier

    Voelchert, Mathias: trennung in liebe…damit freundschaft bleibt. Kösel Verlag München 2006

    W

    Wallerstein, Judith u.a.: Scheidungsfolgen – Die Kinder tragen die Last. Votum Verlag Münster, 2002

    Weiler, Eva / Schlickum, Gunter: Praxisbuch Mediation. Falldokumentationen und Methodik zur Konfliktlösung. 2. Auflage, Verlag C.H.Beck 2012

    Winograd, Bianca / Bernhardt, Hanspeter: Die Zusammenarbeit von Rechtsanwälten und Psychologen. In : F Haft & K von Schlieffen (Hrsg.), Handbuch Mediation (571 – 606), München: Beck 2002

    Winograd, Bianca / Bernhardt, Hanspeter: Zwischen Pragmatik und Transformation: Modelle der Familien-Mediation und ihre Bedeutung für das Selbstverständnis des Familien-Mediators. Familiendynamik, 28/ 2003, 284 – 322

    Winograd, Bianca / Bernhardt, Hanspeter: Mediation. In L. Bergschneider (Hrsg.), Beck’sches Formularbuch Familienrecht (775 – 836). München: Beck 2004

    Winograd, Bianca / Bernhardt, Hanspeter: Entwicklungen der Familien-Mediation in Theorie und Praxis: Anwendungen, Arbeitsstile und Modelle. Perspektive Mediation, 1 /2004, 67 – 71

    Winograd, Bianca / Bernhardt, Hanspeter: Kurz- und langfristige Wirkungen der Scheidungsmediation. Perspektive Mediation, 2/ 2005, 196 – 201

    Z

    Zech, Stefan / Lochmann, Dorothea: Jede Mediation ist interkulturell – Grundannahmen und Methoden der Mediation durch die Diversity-Brille betrachtet. In: MEDIATION: Kompetent . Kommunikativ . Konkret, Band 1,Siegfried Rapp (Hrsg.), winwin verlag, Ludwigsburg 2012

    Zillessen, Horst: Mediation als Form der Partizipation in der Zivilgesellschaft. In: ZKM 6/2001, S. 260

    Zillessen, Horst: Normen – hilfreich oder hinderlich? In: ZKM 4/2002, S. 147

    Zurmühl, Sabine: Gebahnte und ungebahnte Wege. Frauen und Männer, Männer und Frauen in der Mediation. In: ZKM 1/2005, S. 7

    Zurmühl, Sabine / Paul, Christoph C.: Mediation und Politik. Assoziationen zur sich wandelnden Konfliktkultur. In: ZKJ 2/2006, S.108

    Zurmühl, Sabine: Vernetzung und Europäisierung in der Mediation. In: ZKJ 5/2006, S. 265

    Zurmühl, Sabine: Bericht aus der Mediationspraxis: Möbelrücken und Abschied. In: ZKJ 9/2006, S. 428

    Zurmühl, Sabine / Paul, Christoph C.: Was ist Mediation? Ein Leitfaden zur Familienmediation für Klienten und Mandanten. Shaker Verlag, Aachen 2008

    Zurmühl, Sabine / Kiesewetter, Sybille: Zur Praxis der Familienmediation – Eine Mitgliederbefragung der BAFM. In: Zeitschrift für Konfliktmanagement 4/2008, 107-111

    Zurmühl, Sabine: Wenn das Gericht Klienten zur Mediation schickt… (Mandatorische Information). In: ZKJ 11/09, S.465

    Zurmühl, Sabine: Erster Kontakt – Informationen – Transparenz – Die Stufe der Anbahnung in der Mediation. Ein Interview mit Christoph C. Paul. In: ZKJ 10/2010, S. 412

    Zurmühl, Sabine / Paul, Christoph C. Was wir voneinander wußten. Eine Erb-Mediation mit Geschwistern. In: Rapp, Siegfried (Hg.): Mediation. Konflikte anders lösen ! Winwinverlag Ludwigsburg 2011, S. 167 – 173

    Zurmühl, Sabine: „Sonst wäre nur Hau und Stech gewesen.“ Nahaufnahme einer Mediation. In: perspektive mediation 3/2011, S.108 -112

    Zurmühl, Sabine: „Keine Familie gleicht der anderen“. Interview zum Münchner Familien-Notruf. In: perspektive mediation 3/2011, S.108 -112

    Zurmühl, Sabine / Paul, Christoph C.: Vom Mut zum Resümee in der Mediation. In perspektive mediation 1/ 2012, s. 58-62

    Zurmühl, Sabine: Mediation mit Muslimen. Ein interreligiöses Mediationsteam. Interview mit Sosan Asad und Doris Wietfeldt . In: perspektive mediation  1/2013, S. 46-49
    Zurmühl, Sabine: Rollenspiele. Ein Handbuch mit Übungsfällen und Begleitung. Wolfgang Metzner Verlag, Frankfurt am Main 2014

    Zurmühl, Sabine: Erlaubnis zur Unvollkommenheit oder Mediation ist keine Therapie, vielleicht aber eine mögliche Anregung dazu … In: Kontext 46, 4, S.1-8 Vandenhoek & Ruprecht GmbH & Co. KG,           Göttingen 2015

    Zurmühl, Sabine: Bella Figura und Klassenunterschiede – sich zeigen und sich tarnen in Sprache und Habitus. In: perspektive mediation, 3/2015, S.132-135

     

    SPIELE

    Marx, Ansgar / Stelzer-Marx, Gisela: Sich einigen! Das Mediationsspiel für Kinder, Manfred Vogt Spieleverlag, Bremen 2015

    Rädicker, Marina: Giraffino. Das Memo-Spiel zur Stärkung sozial-emotionaler Kompetenzen, Herder Verlag

    KINDERBÜCHER

    Bilderbücher

    Baltscheit, Martin:  Paul trennt sich, Alibaba Verlag 2000

    Bittner, Wolfgang/Wieners Sabine: Wochenende bei Papa, Freiburg/ Wien 1999

    Brown, Krasny und Marc:  Scheidung auf Dinosaurisch, Carlsen-Verlag, Hamburg 2. Aufl. 1994

    Glasl, Friedrich / Waters, Beth: Das Wolkenmädchen, Concadora Verlag Stuttgart, 2016

    Grundmann, Harriet / Schulze, Marc- Alexander:  Wir sind immer für Dich da – Wenn Papa und Mama sich trennen, Coppenrath Verlag Münster, 2010

    Kiss, Gergely:  Papa wohnt jetzt woanders, 2007

    Krause, Ute: Feiern die auch mit, Bloomsbury-Verlag, Berlin 2012

    Lägler, Dagmar/ Erb, Brigitte/ Klinger, Ulla: Streiten kann gut ausgehen – für Kinder, die es wissen wollen, Karoline Kinderbuch. Bad Wimpfen,  2012

    Loker, Chris/ Malherbe, Marie: bisbald, mein Schatz, Edition Bernest, Wien 2015

    Masurel, Claire/ MacDonald Denton , Kady:  Ich hab euch beide lieb – Wenn Eltern sich getrennt haben, Brunnen-Verlag, Giessen, 2001

    Michl, Reinhard / Dietl, Erhard  „Hast du mich noch lieb – Wenn Eltern sich trennen“ , Sauerländer-Verlag, 2003

    Orinsky , Eva: Die Krokobären,  iskopress Verlags GmbH Salzhausen, 2008

    Puts, Veronique: Ich hab jetzt zwei Kinderzimmer, Ellermann Verlag,Hamburg, 2016

    Schneider, Sylvia / Weber,  Mathias:  Papa wohnt nicht mehr bei uns, 2004

    Spelman, Cornelia Maude:  Papa Bär zieht aus – eine Mutmach-Geschichte,  arsEdition, 1999

    Zacharias-Hellwig, Judith: Die Sehnsucht des kleinen Orange, Papierfresserchens MTM-Verlag, Lindau, 2016

     

    Kinderratgeber für Grundschulkinder

    Homeier, Schirin/ Siegmann-Schroth, Barbara: Aktion Springseil, Ein Kinderfachbuch für Kinder deren Elter sich getrennt haben, Mabuse-Verlag, Frankfurt 2011

     

    Bücher für Jugendliche

    Faerber, Regina: Das geteilte Herz, Ravensburger taschenbuch, 1998

    Napoli, Donna Jo: Als Papa das Klavier mitnahm, DTB Verlag, Reihe Hanser, München 2004

    Nöstlinger, Christine:  Einen Vater hab ich auch, Beltz Verlag, Weinheim 1996,

    Wilson, Jacqueline: Das Kofferkind, Oetinger-Verlag Hamburg 2000

    Kresleher, Gabi : Charlottes Traum, Gulliver/ Beltz& Gelberg, Weinheim , 2016

    Bieniek, Christian: Immer cool bleiben, Arena-Verlag, Würzburg, 2013

     

    Ratgeber für Jugendliche

    Schöberl ,Elisabeth:  Meine Eltern trennen sich,  Uebrreuter Verlag Berlin, 2004

    DVD

    Die Macht der Emotionen
    Rudi Ballreich, Friedrich Glasl, Arist von Schlippe, Luc Ciompi
    4 DVDs, Laufzeit 578 Minuten, ISBN 978-3-940112-50-7, Concordia-Verlag GmbH, Stuttgart 2016/ Oder: http://www.concadoraverlag.de/dvd/die-macht-der-emotionen/

    Saving the last dance – MEDIATION DURCH VERSTEHEN, englischsprachige Lehrmediation mit deutschen Untertiteln über einen Teamkonflikt im Theaterbereich mit Gary J.Friedman, Jack Himmelstein und Robert H. Mnookin, zu beziehen über FVM Forum für Verhandlung und Mediation. Postfach 1786, 15207 Frankfurt /Oder. www.forum-verhandlung-mediation.de

    Die Erbschaft – Ein Fall für Vier. Der neue Lehrfilm von Maria Marshall.
    München 2010. Bestellungen über: IMS, Schulstr. 30, 85586 Poing bei München. www.mediation-ims.de

    Ein Fall für Drei. Szenen einer Scheidungsmediation – ein Lehrfilm.
    Mediatorin: Maria Marshall, München 2005
    Zu bestellen über IMS, Schulstr. 30, 85586 Poing bei München, www.mediation-ims.de

    Die Entscheidung: Trennung oder Neubeginn, Fernseh-Dokumentation (45 Min) von Heidi und Bernd Umbreit unter Mitwirkung des BAFM-Mediators Siegfried Rapp. Gesendet im April 2008 im SWR und WDR. Für private Zwecke 20,00 €, für Seminar – und Unterrichtszwecke 39,00 €. info@likom.info

    Lehr-DVD Familienmediation von © Lis Ripke
    Teil 1: Dokumentation. Es wird der Verlauf einer typischen Familienmediation demonstriert.
    Von der Kontaktaufnahme mit den Medianten bis zum Abschluss des Vertrags werden Auszüge aus allen fünf Phasen der Mediation gezeigt. Teil 2: Hintergründe + Erfahrungen. Statements von Begründern der Mediation in USA John Haynes, Gary Friedman, Jack Himmelstein / Erfahrungsberichte von Teilnehmern der Mediationsausbildung / Interviews mit Paaren zu ihren Erfahrungen in der Mediation / Aussagen von betroffenen Jugendlichen. Preis: Zur ausschließlich privaten Nutzung € 35,00 + VK. Mit umfassenden Vorführrechten € 250,00 + VK.  Bestellung: http://www.mediation-heidelberg.de/institut.php/shop

    Lehr-DVD Inside Mediation von © Lis Ripke
    Teil 1: In-put zu den sechs Phasen des Mediation nach dem Heidelberger Modell
    Teil 2: Case study aus der Wirtschaft, Demonstration eines Mediationsverfahrens (incl. Bonusmaterial: Arbeitsbündnis, Abschlussmemorandum)
    Teil 3: Teaching Mediation, Prof. Dr. Reiner Bastine, Universität Heidelberg im Gespräch mit Lis Ripke
    Preis: Zur ausschließlich privaten Nutzung € 45,00 + VK. Mit umfassenden Vorführrechten € 280,00 + VK. Bestellung: www.mediation-heidelberg.de/institut.php/shop

    Hansjörg Schwartz: Wirtschaftsmediation – Ein Lehrfilm.
    Bestellungen über:www.markplatz-mediation.de .

    Susanne Strobach: Wir planten die Zukunft, doch sie war schneller. Wie Trennung und Scheidung für Eltern und Kinder gelingt. Zu bestellen über www.susannestrobach.at