• Suche 
  • Mediation trifft Krämerbrückenfest…denn Brücken verbinden…
    Am Samstag, den 18. Juni, zum Tag der Mediation wurde rund um die Krämerbrücke in Erfurt gefeiert.
    Einige Mitglieder (Martina Rieke, Barbara Großpietsch, Kerstin Anderson) und die Vorsitzende des  Thüringer Arbeitskreis Mediation e.V., Andrea Skerhut waren unterwegs auf, um und unter der Brücke! Mit dem Bollerwagen, versorgten sie die gut gelaunten Festbesucher nicht nur mit frischen Äpfeln, sondern hatten auch interessante Gespräche zur Mediation im „Angebot“, die bei strahlendem Sonnenschein ausgiebig genutzt wurden.
    Unser prominentester Gesprächsgast war der Musiker Jimmy Kelly der Kelly Familiy, der berichtete, dass in einer Künstlerfamilie auch oftmals viele individuelle Ideen
    unter einen Hut gebracht werden müssten. Was wir Herrn Kelly nur zu gerne ans Herz gelegt haben ist sicherlich klar. Die Mediation!

    Aktion unter der „Keksrolle“ in Jena zum Internationalen Tag der Mediation am 18.06.2016
    Wir, die Mediatorinnen und Mediatoren u.a des Netzwerkes Mediation in Jena und des Thüringer Arbeitskreis Mediation, nahmen den Internationalen Tag der Mediation zum Anlass, um auf das Thema Mediation aufmerksam zu machen.
    Wir packten am sonnigen Morgen am Holzmarkt in der Löbderstraße unser Informationsmaterial aus und stellten uns den Fragen der Passanten.
    An unserer Seite informierte auch Angelika Hampicke, die Repräsentantin der Deutschen Stiftung Mediation Thüringens, die Interessierten zum Thema Mediation.
    Bis 12.30 Uhr kamen ca. 40 Passanten an unseren Informationsstand und bekamen ausführliche Informationen. Broschüren zum Nachlesen gab es beispielsweise zum Angebot des Netzwerkes Mediation und des Bundesverbandes Mediation.
    Die Resonanz des Vormittags  ist rundum positiv.

    Immo Tzscheetzsch, Vera Seebeck, Markus und Kerstin Hofbauer, Julia Müller, Daniela Englert, Christiane Kruschwitz und Dr. Marion Reich halten den Daumen nach oben: „Eine sehr gelungene Veranstaltung, die Mediation als nachhaltiges Konfliktlösungsverfahren noch deutlicher ins Bewusstsein der Menschen rückte.“

    TdM 2016 Thüringen