• Suche 
  • Tag der Mediation 2016
    Bericht aus Heilbronn
    von Dagmar Lägler für das MediatorenNetzwerkHeilbronn,  www.mediatoren-hn.de
    Für die Heilbronner BAFM- und BM-Regionalgruppe war es bereits der dritte Aktionstag.
    Im Oktober 2013 hat sich die Regionalgruppe am Internationalen KonfliktResolutionDay beteiligt und eigens dafür eine Mediatons Zeitung herausgegeben. Nachdem sich der Trend hin zum Deutschsprachigen Tag der Mediation entwickelt hat, haben sich die Heilbronner MediatorInnen  2015 und 2016 an diesen Aktionstagen beteiligt. Im vergangenen Jahr wurden wir von der örtlichen Zeitung und dem Regionalsender unterstützt und waren mit einem Marktstand – Mediation zur Marktzeit – mitten in der Stadt präsent.

    In diesem Jahr konnten wir zwei völlig neue Ideen umsetzen: das Aktionsplakat der Heilbronner MediatorInnen, das optisch vom bundesdeutschen Plakat abweicht, strahlt in leuchtendem Pink und Grün und Gelb. Sechzig Stadtbusse konnten mit dem diesem knalligen Aktionsplakat bestückt werden. Auf dem Aktionsplakat warben wir für Mediationsangebote für Kids, Senioren, Migranten und natürlich auch für alle Menschen in der Gesellschaft!
    Die Werbung in Bussen war das eine, die Unterstützung durch die Presse das andere. Zwei Tage vor dem Tag der Mediation saßen drei Mediatorinnen zwei Stunden am ServiceTelefon der Heilbronner Stimme und beantworteten Fragen rund um das Thema Mediation. Diese Kolleginnen waren Expertinnen für die Bereiche Familie, Arbeitswelt und Interkulturelle Konflikte. Die Berichterstattung vor und nach der Telefonaktion hat bereits zu ersten Kontakten und Vermittlung von Mediationsfällen geführt. Eine Erfahrung ist allerdings, dass die Anrufer keinen Zugang zu unserer Homepage haben und gerne Informationsmaterial in Papierform übersandt haben möchten.
    Am Tag der Mediation, am 18. Juni 2016, fanden sich direkt am Kiliansbrunnen in Heilbronn zwischen 10 Uhr und 16 Uhr immer wieder Passanten ein, die von eigenen Konflikten oder von Konflikten aus dem näheren Umfeld berichtet haben. Das MediatorenNetzWerk Heilbronn hat sich mit einem Marktstand präsentiert: Hier gab es Marmelade, Plakate, Postkarten, Infobroschüren und Luftballons. Die Gespräche waren intensiv, die Marmelade heiß begehrt, die Zeit ausgefüllt!
    Zwölf Kolleginnen,  mit deutsch-, polnisch-, spanisch- und türkischer Sprachkompetenz, standen Rede und Antwort.
    Trotz Werbung für unser Projekt – Mediation für Migranten und alle, die in diesem Konfliktfeld arbeiten – wurde dieser Bereich nicht nachgefragt. Wir arbeiten daran!

    TdM 2016 Bericht der RegGruppe Heilbronn

    Plakat TdM 2016 Heilbronn