• Suche 
  •  

     

     

     

    BarCamp 2018: Mediation 4.0 – Mut zur Veränderung

    Gemeinsam mit dem BM e.V. und BMWA e.V. veranstaltet die BAFM am 8. und 9. Juni 2018 ein Barcamp in der Kongresshalle Weimar.

    Early Bird-Tickets gibt es bis 31. Januar 2018.

    Mehr Infos unter www.barcamp2018.de 

    und

    Verbandsnachrichten der BAFM in der ZKJ

    ______________________________________________________________________

    BAFM-Fachtag in Esslingen am Neckar am 16.-18. November 2017

    „Vom Zuhören, Motivieren und Verändern“

    Der diesjährige Fachtag der BAFM widmet sich vor allem der Motivation in der Mediation. Als Hauptreferenten konnten wir Uli Gehring, Diplom-Psychologe, Gestalttherapeut  und Geschäftsführer der GKQuest Akademie gewinnen. Die Methode Motivational Interviewing  ist ursprünglich von Bill Miller (USA) und Steve Rollnick (GB) in der Arbeit mit Suchtkranken entwickelt worden. Heute wird sie vor allem auch in der Förderung von Veränderungsbereitschaft eingesetzt. In 10 Workshops ist Gelegenheit das Thema, nicht nur in der Familienmediation, zu vertiefen.

    Weitere Informationen zum Programm

    Herzlich laden wir auch zur Mitgliederversammlung  am Donnerstag, den 16. November, 16.30 und am Freitag, den 17. November 2017, 16.30 ein.

    Die Diskussion um die Professionalisierung und Qualitätssicherung der Mediation ist derzeit in vollem Gange. Wir als BAFM beteiligen uns auf verschiedenen Ebenen und mit den anderen Verbänden intensiv daran. Das wird auch Veränderungen in unserer Mitgliederstruktur zur Folge haben. Deshalb wollen wir in diesem Jahr mit unseren Mitgliedern in einen intensiven Zukunfts-Dialog eintreten. Wir laden Sie/Euch ein, sich bereits am Donnerstag an aktuellen Diskussionen, beispielsweise zur Weiterentwicklung der BAFM und den verschiedenen Zertifizierungskonzepten zu beteiligen. Uns sind Ihre/Eure Beiträge wichtig und wir freuen uns über einen lebhaften Austausch mit Ihnen/Euch. Wir werden auf unserer Mitgliederversammlung über neue Entwicklungen nach Inkrafttreten der Ausbildungsverordnung zum Mediationsgesetz und zur Qualitätssicherung der Mediationsstandards durch QVM in Kooperation mit anderen Mediationsverbänden berichten. Unser Vorstand wird neu gewählt – ein weiterer Grund, an der Mitgliederversammlung 2017 teilzunehmen.

    Wie jedes Jahr wollen wir am Freitagabend zusammensitzen, um uns auszutauschen und zu feiern. Wir freuen uns auf ein musikalisch-schwäbisches Entrée und die schwäbische Küche!

    Bitte melden Sie sich online oder per Email bei der Geschäftstelle unter bafm@bafm-mediation an.

    Flyer

    _______________________________________________________________________

    Evaluationsbericht  zum Mediationsgesetz veröffentlicht

    Das deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in Speyer hat im Auftrag des BMJV das Mediationsgesetz evaluiert.

    Lesen Sie den Bericht hier

    Stellungnahme der BAFM zum Evaluationsbericht

     

    _______________________________________________________________________

    1. Treffen 2017 der BAFM-Fachgruppe ‚Familie und Kind‘

    Am Mittwoch, den 03. Mai 2017

    Wir freuen uns, dass wir Frau Anke Lingnau-Carduck,  als Referentin zu dem Thema „Was Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien gut brauchen können im Mediationsprozess“ gewinnen konnten.

    Nach einem grundsätzlichem Austausch und dem Impulsreferat von Frau Lingnau-Carduck sind wir in einen dialogischen Austausch zwischen den Praxisfeldern der Mediator*innen und denen der Kinder- und Jugendhilfe übergegangen.


    Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediator/innen im Bundesgesetzblatt verkündet

    Lang erwartet: am 31. August 2016 wurde die RVO auf Grundlage des §6 MediationsG, die sog. Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung – ZMediatAusbV) im Bundesgesetzblatt verkündet.

    Sie tritt am 1. September 2017 in Kraft. Wir empfehlen daher allen ausgebildeten Mediator/innen, sich vor diesem Datum weiterhin nicht als „Zertifizierter Mediator“ nach dem MediationsG §5 (2) zu bezeichnen.

    Stellungnahme der BAFM zur Rechtsverordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV)

    Text der RVO im Bundesgesetzblatt Nr. 42 vom 31. August 2016

    Fachportal des Metzner-Verlags zum Thema Zertifizierung

    Online-Seminar der Centrale für Mediation, für Mitglieder der Centrale für Mediation kostenlos – dies gilt auch für die Probemitgliedschaft.


    Evaluationsbericht zur Implementierung des Güterichterverfahrens veröffentlicht

    Weitere Informationen unter Forschungsprojekte.


    Evaluationsbericht der EU-Mediations-Richtlinie 2008/52/EG veröffentlicht

    Weitere Informationen unter Forschungsprojekte.


    Trauer um Michael Pieper

    Mit großer Bestürzung teilen wir mit, dass unser ehemaliges Sprechermitglied, Michael Pieper, am 02. Juni 2016 verstorben ist.
    Michael hat sich in großartiger Weise um die Mediation und unseren Verband, die Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation, verdient gemacht.
    Wir verlieren mit ihm nicht nur einen großartigen Kollegen, wir verlieren mit ihm auch einen beeindruckenden, immer offenen, zugewandten Liebe-vollen Menschen.

    „Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen.“

    Ein solcher Mensch war Michael. Unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt seiner Familie.


    Ein erster Schritt in Richtung Mediationskostenhilfe

    Berlin startete 2016 als erstes Bundesland ein zweijähriges Pilotprojekt zur Förderung der Mediation in Familienkonflikten.

    Die finanzielle Förderung soll jenen im Trennungskonflikt befindlichen Elternpaaren den Zugang zu einer Mediation ermöglichen, die in einem rechtshängigen familiengerichtlichen Verfahren Verfahrenskostenhilfe bewilligt bekommen haben.

    Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet.

    mehr dazu